Aktion6000_weißerHintergrund_edited.png

drei kleine Steps
eine riesige Veränderung

Diese neue Aktion ist eine Initiative des Theaterkonnex´, gestartet vom Ensemble des Schauspielhauses Graz. Sie macht sich erstmals in der Kulturnation Österreich zum Ziel,

Gespräche von Theatermacher:innen mit Mandatsträger:innen aus der Politik
großflächig zu initiieren

in der Hoffnung, dass viele Kolleg:innen sich österreichweit dieser Aktion anschließen.

Step I
der Brief

Step II
das Treffen

Step III
spread the word

Was bisher geschah...

Vorbild für dieses neue Format ist die seit 2016 in Deutschland erfolgreiche Aktion „40.000 Theatermitarbeiter*innen treffen ihre Abgeordneten“ – initiiert von ensemble-netzwerk, Dramaturgische Gesellschaft und Bund der Szenografen – die 2018 mit dem Theaterpreis „DER FAUST“ ausgezeichnet wurde.

Das Schauspielhaus Graz hat 2021 bereits den ersten Schritt in Österreich gesetzt. In insgesamt 20 handschriftlichen Briefen wandten sich 15 Theatermitarbeiter*innen (Schauspieler*innen, Assistent*innen, Mitarbeiter*innen aus den technischen Gewerken) an politische Mandatsträger*innen der beiden Stakeholder (Stadt Graz und Land Steiermark). Darin baten sie um ein Treffen, um sich mit (Kultur)Politiker*innen über Möglichkeiten auszutauschen, die für die Demokratie so wichtigen öffentlichen Kulturräume zu stärken.

In insgesamt 16 Treffen mit Gemeinderät*innen, Stadträt*innen, Landtagsabgeordneten und Landesrät*innen sowie Bürgermeister und Landtagspräsidentin wurde die Frage nach der
Bedeutung des Theaters für Stadt und Region erörtert. Zudem wurde in den Gesprächen über Parteigrenzen hinweg über Theaterarbeit und deren Arbeitsbedingungen gesprochen. Das Hauptaugenmerk der Gespräche lag im Austausch, dem sich Kennenlernen und der gegenseitigen Sensibilisierung für die jeweiligen Belange. Die ersten Gespräche waren ein guter Auftakt für einen regelmäßigen Dialog.

Unser Bestreben ist es nun, uns gemeinsam österreichweit als Theatergemeinschaft in der Politik Gehör zu verschaffen!

Step I
der Brief

  • Ein oder zwei politische Vertreter:innen aus der Liste aussuchen
    (Gelb markierte Personen sind bereits vergeben. )

  • Blanko-Briefpapier herunterladen und ausdrucken.

  • Den vorformulierten Text samt Anschrift und Unterschrift handschriftlich auf das Briefpapier übertragen. Fühlt euch frei, diesen auch gerne zu ergänzen.

  • Wir bitten um Abgabe der fertigen Briefe bei eurem künstlerischen Betriebsrat oder Ensemblesprecher:in bis DATUM.
    Die Briefe werden dann von den jeweiligen Ansprechpersonen frankiert und versendet.  

Im Anschluss hoffen wir, dass sich die kontaktierten Mandatsträger:innen zahlreich bei euch melden.

Bei Rückmeldung von Politiker:innen bitten wir euch, unter info@theaterkonnex.at Bescheid zu sagen.

 

Step II
das Treffen

  • Wann und wo die Treffen stattfinden, entscheidet ihr – egal ob via Zoom, bei einem Spaziergang oder in Räumlichkeiten. Natürlich stehen wir als Theaterkonnex hier mit Rat und Tat zur Seite.

  • Bei jedem Treffen sollten ein bis zwei Kolleg:innen aus dem Ensemble sowie eine Vertreter:in aus der Dramaturgie oder dem Betriebsrat dabei sein. 
    Wir fänden es wichtig, dass wir immer so divers wie möglich auftreten, sprich unterschiedliche Geschlechter, Nationen, Berufsfelder usw. vereinen.
    Sprecht gerne auch Kolleg:innen aus anderen Abteilungen an und bindet sie ein.

  • Das Treffen sollte nicht länger als 45 - 60 Minuten dauern.
     

Das Treffen lebt vom Austausch, ihr müsst nichts groß vorbereiten. Es soll ein offenes und ehrliches Gespräch auf Augenhöhe sein.

Ziel der Gespräche: die politischen Vertreter:innen für die Kulturinstitution Theater zu sensibilisieren, Vorgänge und Abläufe, die wir als alltäglich wahrnehmen, den Menschen außerhalb verständlich zu machen. Wer dazu Fragen hat, bekommt gerne von uns weitere Tipps und Infos.  Selbstverständlich wollen wir in diesem Austauschformat auf Missstände und Ungerechtigkeiten hinweisen sowie unsere Bedürfnisse als Theaterschaffende formulieren.

Step III
spread the word

Am Ende der Treffen wäre ein gemeinsames Foto (Handyfoto reicht) wünschenswert. Gerne auch mit einem wichtigen Zitat aus eurem Gespräch. (Beispielfotos findet ihr am Ende dieser Seite.)

Dieses Bildmaterial wollen wir in den sozialen Medien posten sowie der Presse zur Verfügung stellen.#

Bitte schickt uns eure Fotos auf Insta, Facebook oder per Mail.

Natürlich seid ihr auch aufgerufen, die Bilder der Treffen selbst zu posten.

Hier bekommt ihr einen Eindruck, wie das an anderen deutschen Häusern so aussah: 40.000 Theatermitarbeiter*innen treffen ihre Abgeordneten | Facebook

Wer kein Facebookuser ist, findet hier auch Fotos: 40.000 Theatermitarbeiter*innen treffen ihre Abgeordneten - Staatstheater Hannover (staatstheater-hannover.de)

 

jetzt seid ihr an der Reihe
werdet ein Teil der Aktion 6000

Copyright Bilder: privat & Schauspielhaus Graz