offizieller Brief des TX

Liebe Kolleg:innen, 

nach einer schwierigen Zeit des Stillstands erwachen nun die Theater wieder aus dem Dornröschenschlaf; Tiefkühlproduktionen werden aufgetischt, neues probiert und weitergemacht, als wäre nie etwas gewesen. Dennoch hat das Jahr der Zwangspause diverse Schieflagen hinter der Bühne stark hervorgehoben und sehr genau durchleuchtet — man will nicht glauben, dass wir wieder genau dort ansetzen sollen, wo wir vor dem Kurzschluss aufhören mussten.

 

Wir sind Theatermenschen aus den Bereichen Schauspiel, Regieassistenz, Dramaturgie und Theatervermittlung die sich während des Lockdowns gefunden haben, um der Frage nachzugehen, wie wir uns das Theater als zeitgemäßen Arbeitsplatz vorstellen. 

Inspiriert von den Kolleg:innen aus Deutschland, die mit dem 2015 gegründeten ensemble-netzwerk eine Plattform geschaffen haben, die den Austausch, die Solidarität und vor allem eine Mitsprache des Ensembles in künstlerischen wie sozialen Fragen fördert, wollen wir in Österreich ein auf die hiesigen Bedürfnisse zugeschnittenes Netzwerk ins Leben rufen. Über die Schauspieler:innen hinaus, soll sämtlichen unter dem KV (Bühnenmitglied) arbeitenden Menschen hier eine Austauschmöglichkeit geboten werden. 

 

Unser erstes Etappenziel ist die Einberufung einer bundesweiten Versammlung, an welcher der Ist-Zustand der österreichischen Theaterlandschaft untersucht und eine Gesprächsplattform geboten werden soll. In weiterer Folge werden auf Basis der gewonnenen Informationen genaue Ziele formuliert.
Zu dieser Versammlung, die am 27. November 2021, 11:30 Uhr im Redoutensaal des Grazer Schauspielhauses stattfinden wird, wollen wir euch hiermit herzlich einladen! Auf unserer Website oder mit einer E-Mail an info@theaterkonnex.at mit dem Betreff „Anmeldung“ und eurem Namen könnt ihr euch für die Veranstaltung bis 20.11.2021 anmelden. 

 

Wir wollen hiermit den Grundstein für eine österreichweite Vernetzung legen! Gemeinsam können wir das Theater demokratischer und transparenter gestalten, Arbeitsbedingungen verbessern und den Branchenzusammenhalt fördern. 

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Website www.theaterkonnex.at oder auf Instagram unter @theaterkonnex.

 

Auf unserer Homepage findet ihr außerdem den Link zu einer anonymen Umfrage. Sie dient zur Erfassung eurer Erfahrungswerte betreffend der Lage an Stadt-, Landes- und Staatstheatern. Auf Basis dieser Daten können wir bei unserem ersten Treffen gleich „in medias res“ gehen. 

 

Wir freuen uns, von euch zu lesen!

 

Alles Liebe

Florian Granzner // Edith Hamberger // Lisa Koller // Christina Polzer // Simone Rupp